ist den der strom noch gelb?…

…oder verspätetes weihnachtsgeschenk.

Die von Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) angestrebte Entlastung großer Stromverbraucher soll Energiekonzerne nichts kosten. Stattdessen soll die Entlastung durch eine Umlage für alle Stromabnehmer, also vor allem die Privathaushalte, finanziert werden.

mit welcher begründung sollen wir, die privathaushalte, den stromverbrauch der großkonzerne bezahlen?
kann es sein, das einige abgeordneten auf der gehaltsliste von energiekonzernen stehen?
war da nicht vor kurzem mal was?

wie war der spruch nochmal?
nehmts den armen und verteilt es unter den reichen.
verkehrte welt.

[markus]

Quelle: reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.