Sind Bahnfahrer Masochisten?

// Satire an

Dieser Gedanke kommt mir immer mehr in den Sinn, wenn ich die einschlägigen Medien in Sache Bahn verfolge.

Demütigung 1
Verspätete Züge mit garantiertem verpassen des Anschlusszuges mit ausgiebigen Wartezeiten auf zügigen Bahnhöfen, wo der heisse Getränkeautomat selbstverständlich defekt ist und das Bahnhofsrestaurant um 17:58 schliesst. Man will sich auf eine Bank setzen um in einen Wutausbruch zuvorzukommen, aber das geht nicht. Alles verschmutzt, dreckig oder schlicht kaputt. Dann liest man noch am Zeitungsautomat (natürlich defekt) das Hr. Medorn mit dem Aussenminister in die Vereinigten Arabischen Emirate fliegt, um für den Börsengang der Bahn zu werben, erste Klasse natürlich und nicht mit der Bahn. Das jetzt nicht mehr Personen schon Amok gelaufen sind oder brabbelnt, sabbernd am Bahnhof sitzen, wundert mich ehrlich.
Quelle: googlet einfach…

Demütigung 2
Wir werfen einfach mal eine 12 jähriges Mädchen bei Dunkelheit aus dem Zug. Viele Fahrgäste wollten den Preis für die vergessene Fahrkarte für das Mädchen erstatten und legten teils heftigen Protest ein, als die Schaffnerin die Schwarzfahrerin aus den Zug werfen will. Dazu gelte der Grundsatz der Bahn, Minderjährige nicht von der Fahrt auszuschliessen. Doch Grundsätze gelten nicht, sobald es um Geld geht.
Quelle: Zugbegleiterin setzt Zwölfjährige aus – suspendiert

Demütigung 3
Und wo wir schon bei Geld sind. Teils saftige Fahrpreiserhöhungen gefolgt mit spendablen Gehaltserhöhungen für den Bahnchef und den gesamten Vorstand bei Börsengang. Fahrpreiserhöhungen, weil es der Bahn schlecht geht? Trotzt rund 10% Umsatzplus bei den ersten 3 Quartalen 08? Grundgehälter des Vorstandes um mehr als 20% erhöhen,weil es der Bahn schlecht gehe? Da schüttelt der Laie den Kopf und der Sachverständige schlägt die Hände vors Gesicht.
Quelle: Bahn-Desaster setzt Tiefensee unter Druck

Demütigung 4
ICE-Verkehr erst bis Mitte November gestört und jetzt doch bis Weihnachten. Kommt jetzt der Nikolaus und das Christkind noch pünktlich? Werden sich viele Kinder fragen. Wir werden sie vertrösten, den der Nikolaus hat ja seinen eigenes Auto, ähh Rennschlitten und das Christkind seine eigen Luftflotte, ähh Flügel.
Quelle: Zugausfälle noch bis Weihnachten

Demütigung 5
Da zahlt man als Bahnkunde fast doppelt soviel wie früher für eine Reservierung und diese verfällt weil, der Zug verkürzt wurde. Es erinnert mich an Viehtransporte, Gewinnmaximierung mit Transportoptimierung.
Dazu werden die Tarife mal wieder erhöht, wegen dem Börsengang oder wegen den Gehältern der Vorstände, bzw. Bahnchefs?
Quelle: So teuer wird Bahnfahren in Deutschland wirklich

Demütigung 6
Lächeln kostet 2,50€. So übersetzt der „Norbü“ (normale Bürger) den Bedienzuschlag der Bahn für Kartenkäufe am Schalter. Diese wurde dann wegen den Protesten der NorBü und Politikern zurück genommen aber gleichzeitig wird es Rabatte (so um 2009) an Automaten (defekt) und im Internet geben. Rabatt? Aber erst nach einer Preiserhöhung (s.o.).
Quelle: Bahn verzichtet auf Bedienzuschlag

Demütigung 7
Hier kann der geneigte Bahnfahrer seine Eigene Erfahrungen schildern.

Sind also Bahnfahrer Masochisten?
Nun jeder sollte sich die Frage selber beantworten.

// Satire aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.