Outlook: Import der .nk2 Autovervollständigungsliste in Outlook 2010

Bei Outlook 2010 ist die .nk2 Datei abgeschafft worden. In diese wurde die Autovervollständigung von Outlook gespeichert.

In Outlook 2010 wird dies direkt im Profil mit abgelegt, was auch sinnvoller ist. Nur wie bekommt man die alte .nk2 Datei bei einem Umzug oder ähnliches importiert?

Folgende Schritte sind dazu notwendig:

– Kopiert die .nk2 Datei auf dem Client, wo Outlook 2010 installiert ist, in folgendes Verzeichnis. „%appdata%\Microsoft\Outlook„.
– Überprüfe den .nk2 Dateinamen mit dem Namen des Outlook Profile. Diese müssen übereinstimmen. In den meisten Fällen ist es Outlook.nk2.
(Profil Namen herausfinden: Systemsteuerung -> Mail -> Profile anzeigen)
–  Eingabeaufforderung öffnen und ins Office Verzeichnis wechseln, wo die Datei Outlook.exe ist.
– Outlook mit folgendem Parameter aus der Eingabeaufforderung starten: „Outlook.exe /importnk2
– Nachdem sich Outlook geöffnet hat, es gibt keine Meldung für den Import, sollte sich der Name der .nk2 Datei in OLD umbenannt worden sein.
– Damit war der Import erfolgreich.

Und wieder ein neuer „geheimer“ Schalter von Outlook 2010. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.